Vergesellschaftung von Kaninchen

Bei der Vergesellschaftung von Kaninchen kann es schon mal rundgehen. Leider ist das vielen Haltern nicht bewusst und trennen die Kaninchen viel zu früh.

Was ist gemeint?

Zwergkaninchen sind Rudeltiere. In einem Rudel gibt es verschiedene Rangordnungen. Einer ist halt der Boss. Wenn man nun also Kaninchen vergesellschaften möchte, muss man dem natürlichen Lauf freien Raum lassen. Wenn sie ihre Rangordnung klären, kann schon mal die große Klopperei losgehen

Was passiert?

Vorweg: Sie können auch friedlich von statten gehen! Aber meistens finden Rangkämpfe statt, in dem sich die Tiere Jagen, kloppen und auch zwicken / beißen. Solange Fell fliegt ist alles in Ordnung. Du musst nur eingreifen, wenn wirklich Blut fließt und ein Tier verletzt wird. Fell fliegen und hin und Herklopperei ist kein Grund sie zu trennen! Den Vorgang der Vergesellschaftung kann durchaus auch über mehrere Wochen andauern.

WICHTIG: Wie vergesellschafte ich richtig?

Ganz ganz wichtig. Denn Kaninchen haben ihre Reviere. Kommt da ein Neuling rein oder in die Nähe – dann kann das nicht gut gehen! Man muss die Tiere auf neutralem Boden vergesellschaften, ihnen Versteckmöglichkeiten bieten ( die mindestens 2 Ein / Ausgänge haben!), viel Fressen das ablenkt, Toiletten usw. Bitte bedenke auch, dass der Raum groß genug ist. So mindestens 5-10qm wären schon mindestens nötig, damit die Tiere sich aus dem Weg gehen können. Im Laufe der Vergesellschaftung, wenn man merkt, das sich die Tiere annähern, kann man diesen Raum nach und nach etwas verkleinern. Bedenkt aber bitte, dass pro Kaninchen 2qm Platz Mindestmaß eingehalten werden sollten! ( Je größer, desto besser!!)

Neutraler Boden?

Neutraler Boden bedeutet, dass das vorhandene Kaninchen entweder diese Raum noch nie betreten hat, oder aber ein abgeschlossener Raum neutralisiert wird. Das heißt, gründliche Reinigung + Geruchsneutralisierung mit Essig. Danach natürlich erstmal etwas lüften lassen.

2 Ein- und Ausgänge?

Ja! Bitte unbedingt immer bei Häuschen und Verstecken darauf achten, dass es 2 Löcher hat. Warum? Weil Rangniedrigere Tiere, dem Ranghöheren Tier den Weg frei machen muss, wenn dieses in das Versteck möchte. Bei einem Ein-/Ausgang kann es nicht weichen und es kann zu Konfrontationen kommen.

 

Fazit:

Wenn man Kaninchhen vergesellschaften möchte, muss man einen Raum finden, der groß genug ist und der Neutral ist. Dazu benötigst du einige Versteckmöglichkeiten und viel Auswahl an Fressen, dass zur Beschäftigung beiträgt. Außerdem viel Geduld und vor allem Durchhaltevermögen!